ECK & OBERG IMMOBILIEN | Gruppe hat 4,70 von 5 Sternen 191 Bewertungen auf ProvenExpert.com
ECK & OBERG IMMOBILIEN | Gruppe hat 4,70 von 5 Sternen 191 Bewertungen auf ProvenExpert.com

The perfect property for you

Immobilienverkauf aus der Ferne

Sie leben in Hamburg und haben eine Immobilie in München geerbt, die Sie verkaufen möchten? Nun stellt sich die Frage, wie Sie Ihre Immobilie aus der Ferne an den Markt bringen, denn wahrscheinlich können Sie selbst nicht die ganze Zeit vor Ort sein. Damit Sie trotzdem einen marktgerechten Preis erzielen, ist es ratsam, einen am…

Price

Property Type

bedrooms

Property Size

It's a perfect match

INTERESTED IN THIS PROPERTY? WRITE A MESSAGE OR CALL US

Sie le­ben in Ham­burg und ha­ben ei­ne Im­mo­bi­lie in Mün­chen ge­erbt, die Sie ver­kau­fen möch­ten? Nun stellt sich die Fra­ge, wie Sie Ih­re Im­mo­bi­lie aus der Fer­ne an den Markt brin­gen, denn wahr­schein­lich kön­nen Sie selbst nicht die gan­ze Zeit vor Ort sein. Da­mit Sie trotz­dem ei­nen markt­ge­rech­ten Preis er­zie­len, ist es rat­sam, ei­nen am Stand­ort der Im­mo­bi­lie an­säs­si­gen Pro­fi-Mak­ler mit dem Ver­kauf zu be­auf­tra­gen.

[trxcsc-tags]

Ein Im­mo­bi­li­en­ver­kauf aus der Fer­ne kann mit ei­ni­gen Schwie­rig­kei­ten ver­bun­den sein. Auch wenn seit Be­ginn der Co­ro­na-Pan­de­mie nicht zu­letzt in der Ver­wal­tung und in der Im­mo­bi­li­en­bran­che vie­le Vor­gän­ge di­gi­ta­li­siert wur­den, lässt sich die Im­mo­bi­lie selbst nun ein­mal nicht von ih­rem kon­kre­ten Stand­ort los­lö­sen. Für ei­ne er­folg­rei­che Ver­mark­tung be­darf es zahl­rei­cher Vor-Ort-Ter­mi­ne – von der Be­gut­ach­tung des Ob­jekts über die Durch­füh­rung von Be­sich­ti­gun­gen bis hin zur Un­ter­zeich­nung des Kauf­ver­tra­ges beim No­tar. Das al­les kann je­doch ein lo­ka­ler Qua­li­täts­mak­ler völ­lig pro­blem­los in Ih­rem Auf­trag über­neh­men.

Begutachtung und Bewertung der Immobilie, Fotos, Inserate, Besichtigungen

Der vor Ort an­säs­si­ge Im­mo­bi­li­en­mak­ler un­ter­stützt Sie da­bei, ei­nen Bau­sach­ver­stän­di­gen zu be­auf­tra­gen, der den Zu­stand des Ob­jekts be­gut­ach­tet und even­tu­el­le Män­gel prüft. An­schlie­ßend wird ein Wert­gut­ach­ten für die Im­mo­bi­lie er­stellt, auf des­sen Grund­la­ge Sie ge­mein­sam mit dem Mak­ler den An­ge­bots­preis fest­le­gen. Pro­fes­sio­nel­le Fo­tos der Im­mo­bi­lie und ein aus­sa­ge­kräf­ti­ges Ex­po­sé für das In­se­rat ge­hö­ren eben­falls zu den Dienst­leis­tun­gen, die der Mak­ler für Sie über­nimmt. Wenn sich dann In­ter­es­sen­ten mel­den, kann der Mak­ler zeit­nah ei­nen Be­sich­ti­gungs­ter­min mit ih­nen durch­füh­ren. Auf die­se Wei­se er­for­dern al­le die­se Schrit­te nicht Ih­re per­sön­li­che An­we­sen­heit und tau­chen in Ih­rem Ter­min­ka­len­der gar nicht auf. Wich­tig ist le­dig­lich, dass Sie im­mer im Kon­takt mit dem Mak­ler blei­ben und sich bei an­ste­hen­den Ent­schei­dun­gen kurz­fris­tig mit ihm ab­spre­chen.

Steuerpflichten beim Verkauf einer geerbten Immobilie

Recht­zei­tig vor dem Ab­schluss des Kauf­ver­trags soll­ten Sie auf je­den Fall auch über­prü­fen las­sen, wel­che ge­setz­li­chen Steu­er­pflich­ten Sie beim Ver­kauf der Im­mo­bi­lie be­ach­ten müs­sen. Im Zwei­fel ist es stets emp­feh­lens­wert, sich hier­zu mit ei­nem Rechts­bei­stand be­zie­hungs­wei­se ei­nem Steu­er­be­ra­ter zu be­ra­ten. So kann es zum Bei­spiel sein, dass beim Ver­kauf Spe­ku­la­ti­ons­steu­er an­fällt, falls der Ver­stor­be­ne nicht seit min­des­tens zehn Jah­ren Be­sit­zer der Im­mo­bi­lie war oder falls er sie nicht selbst be­wohnt, son­dern ver­mie­tet hat.

Der Termin beim Notar aus der Ferne

Der letz­te Schritt beim Ver­kauf ei­ner Im­mo­bi­lie ist die Un­ter­zeich­nung des Kauf­ver­tra­ges beim No­tar. Vor­ab schickt der No­tar dem Käu­fer und dem Ver­käu­fer ei­ne Ko­pie des Ver­tra­ges zu. Sie ha­ben dann zwei Wo­chen Zeit, sich den Ver­trag ge­nau an­zu­schau­en. Auch hier ist es wie­der sinn­voll, die Prü­fung der For­mu­lie­run­gen und Ver­trags­klau­seln dem er­fah­re­nen Pro­fi-Mak­ler zu über­las­sen. So­gar für den No­tar­ter­min ist Ih­re per­sön­li­che An­we­sen­heit nicht zwin­gend er­for­der­lich. Sie kön­nen statt­des­sen Ih­rem Mak­ler oder ei­ner an­de­ren Ver­trau­ens­per­son ei­ne Voll­macht er­tei­len, den Ver­trag in Ih­rem Na­men zu un­ter­schrei­ben. Oder Sie wäh­len die voll­macht­lo­se Ver­tre­tung mit Nach­ge­neh­mi­gung. Dann wird der Kauf­ver­trag erst nach­träg­lich, mit dem Ein­gang Ih­rer Ge­neh­mi­gung, rechts­gül­tig.

 

Sie ha­ben Fra­gen zum Ver­kauf Ih­rer Erb­im­mo­bi­lie? Kon­tak­tie­ren Sie uns! Wir be­ra­ten Sie gern.

 

Recht­li­cher Hin­weis: Die­ser Bei­trag stellt kei­ne Steu­er- oder Rechts­be­ra­tung im Ein­zel­fall dar. Bit­te las­sen Sie die Sach­ver­hal­te in Ih­rem kon­kre­ten Ein­zel­fall von ei­nem Rechts­an­walt und/oder Steu­er­be­ra­ter klä­ren.

 

Fo­to: © heiko119/Depositphotos.com

Shape
Shape

We'll Find You A Home

Explore More Properties

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incid idunt ut labore ellt dolore magna the alora aliqua alora the tolda on fouter.